Kurti

Bautzen, Sachsen

  • KURTI . bautzen Garten

Selbstverwalteter Jugendclub in Bautzen. 

Selten gibt es eine Gruppe von so vielen engagierten-, versierten-, selbstständigen-, kreativen-, zielstrebig arbeitenden Jugendlichen wie aktuell im KURTI in Bautzen. Die Jugendlichen stellen nicht nur für Bautzen, sondern auch darüber hinaus ein Vorbild für soziales Engagement dar, welches es im Jugendbereich in dem Ausmaß selten gibt und vor allem in Bautzen unbedingt da sein muss!

Nach vielen Gesprächen und langwieriger Suche nach geeigneten Räumen hat die Stadt bzw. die Bautzner Wohnungsbaugesellschaft (BWB) dem KURTI im Juni 2018 großzügigerweise einen Raum auf der Kurt Pchalek Straße in Bautzen zur Verfügung gestellt.

Die Jugendlichen hatten 2 Jahre dafür gekämpft. Die Finanzierung der Miete bis Ende 2019 ist gesichert. Der Trägerverein djo-Landesverband Sachsen kann die Finanzierung des KURTI darüber hinaus nicht leisten, weshalb Kosten für Strom, Wasser, Heizung, Müllentsorgung und Versicherungen derzeit von Rücklagen aus Preisgeldern und Spenden getragen wird. Für ihre Programmkosten stellen die Jugendlichen selbständig Projektanträge, die allerdings keine Kosten für Räume und Nebenkosten vorsehen. Der Jugendclub wird derzeit oft verwüstet, was zu Mehrkosten für Reparaturen, Sicherheitsvorkehrungen etc. führt. 

Da der städtische Haushalt noch nicht beschlossen wurde und man nicht weiß, wann das der Fall sein wird und ob die Finanzierung der Miete und Nebenkosten des Jugendclubs dann auch tatsächlich über die Stadt getragen werden, benötigt der KURTI bis zum Haushaltsentscheid und evtl. darüber hinaus finanzielle Unterstützung. Ohne die Unterstützung ist die Existenz des KURTI akut gefährdet.

Der KURTI ist dringend auf der Suche nach einer Zwischenlösung, um zu überleben. Gleichzeitig soll die Stadt Bautzen nicht aus ihrer Verantwortung entlassen werden, die Miete und die Nebenkosten zu finanzieren.  

Bis zum Jahresende benötigt der KURTI Unterstützung bei den Nebenkosten (ca. 40 € im Monat), ab Januar 2020 zusätzlich auch die 400 € für Miete, Strom und Müllentsorgung.

Dadurch könnten die KURTIs ihre Zeit ihrem Club und dessen Angeboten widmen und ohne finanziellen Druck abwarten, ob der Bautzner Stadtrat seine Verantwortung gegenüber jugendlichem, zivilgesellschaftlichem Engagement in der Stadt auch wirklich ernst nimmt.

Facts

  • selbstverwalteter Jugendclub
  • Bautzen, Sachsen
  • dringend kurzfristige Überbrückungs-Finanzierung der Miete